5. Kreativwirtschaftstag
5. Kreativwirtschaftstag TRAN5FORM. Fokus auf Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit. © Scholz & Volkmer

„Wenn wir die Klimaerwärmung bremsen und dann auch stoppen wollen, müssen wir den Übergang in eine nachhaltige Wirtschaftsweise schaffen. Dazu kann die Kreativbranche viel beitragen: indem sie selbst nachhaltig wird, und indem sie als wichtige Impulsgeberin für andere Wirtschaftszweige dort weitere Transformationsprozesse anstößt.“ Mit diesen Worten spricht der Hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir die Kreativen an, die, so der Minister weiter, der 5. Kreativwirtschaftstag dabei unterstützen soll, „selbst ins Handeln zu kommen und damit andere zu inspirieren“. Unter dem Titel TRAN5FORM will die Konferenz am 3. Juni in der Frankfurt School of Finance & Management und online „die Rolle der Kreativen bei den notwendigen Transformationsprozessen in Wirtschaft und Gesellschaft“ thematisieren.

Nach einer Eröffnungsrede des Ministers sollen Vorträge, Podiumsgespräche, Workshops und interaktive Stages bewusst über theoretische Erwägungen hinausgehen und konkrete Handlungsmöglichkeiten eröffnen. Auf dem Programm stehen Beiträge der see-Conference zur Visualisierung von Information, von gamearea-Hessen und Partnern des „New European Bauhaus“ wie dem Rat für Formgebung, dem Werkbund Hessen und demVerband Deutscher Industrie Designer. Themenfelder sind u. a. Design for Democracy, künstliche Intelligenz, die Kreativwirtschaft als Katalysator für Nachhaltigkeitskommunikation, Strategic Design in Unternehmen und Transformation in der Werbung, das New European Bauhaus sowie Games, Metaverse und E-Sport, Der Kreativwirtschaftstag ist eine Veranstaltung der Geschäftsstelle Kreativwirtschaft Hessen bei der HA Hessen Agentur GmbH im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums. Wer sich auf der Website registrieren lässt, kann kostenfrei an der Konferenz teilnehmen.


Mehr auf ndion

Weitere Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit.


Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email