BrandZ Top 50 Germany 2021 © Kantar

Zum Vierten Mal hat das Ranking BrandZ Top 50 Germany 2021 der Markenberatung Kantar die 50 wertvollsten Marken in Deutschland ermittelt. Als Ganzes betrachtet vermochten die aus insgesamt 19 Kategorien stammenden Marken trotz Herausforderungen durch die Pandemie im Wert um 17,3 Mrd. US-Dollar (+5%) auf einen Gesamtwert von 353 Mrd. USD zu wachsen. Die Bandbreite der Branchen habe dazu beigetragen, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen begrenzt geblieben sind. Dabei habe eine geringere Nachfrage nach Autos, Finanzprodukten und Freizeitaktivitäten durch Zugewinne bei Technologie, Logistik und (Online)-Handel kompensiert werden können. Auch habe es den vielen Marken geholfen, dass sie einen erheblichen Anteil ihres Geschäfts auf Märkten außerhalb ihres Heimatlandes erwirtschaften.

Betrachtet man die ersten fünf Plätze, so wird deutlich, wie groß die Abstände im Markenwert sind: Während der Softwarehersteller SAP mit 55,6 Mrd. USD die wertvollste deutsche Marke bleibt (+9%), auf dem zweiten Platz wie im Vorjahr gefolgt von der Deutschen Telekom mit 47,1 Mrd. USD (+5%), liegt der angegebene Wert der Unternehmen auf den folgenden Plätzen nur etwa halb so hoch wie bei SAP. Dabei hat BMW mit einem Wert von 23,1 Mrd. USD (+5%) den Konkurrenten Mercedes-Benz (22,3 Mrd. USD, +1%) auf Platz vier verwiesen. Auf dem fünften Platz folgt der Logistikkonzern DHL mit 19,7 Mrd. USD Markenwert. Die Plätze sechs bis zehn belegen Adidas, Siemens, Aldi, Bosch und Lidl.

Dass die Pandemie die Gewichte in einigen Branchen verschoben hat, belegen die Aufsteiger. Ganz vorne rangiert hier der Online-Händler Zalando (Platz 16), der seinen Markenwert um 64% auf 5,1 Mrd. USD steigern konnte. Es folgt der Sportartikelhersteller Puma (Platz 22), dank steigender Umsätze mit angesagter Athleisure Wear und des Trends zu Fitnessprogrammen mit +30% und einem Wert von 2,9 Mrd. USD. Weitere Aufsteiger sind RWE (Platz 27, 2,34 Mrd. USD, +20%), DHL (Platz 5, 19,7 Mrd. USD, +19%) und Schenker (Platz 24, 2,72 Mrd. USD, +16%). Bester Newcomer ist das IT-Unternehmen Bechtle auf Platz 37. Als zweite Technologiemarke im Ranking neben SAP erzielt es einen Markenwert von 1,6 Mrd. USD. Mit den Helios-Kliniken (Platz 47, 1,0 Mrd. USD) ist erstmals eine Krankenhausmarke in den deutschen Top 50 vertreten. Hermes (Platz 48, 0,9 Mrd. USD) als eine von fünf Marken aus dem Logistiksektor ist ebenfalls neu im Ranking. Als „Most Purposeful Brand“ 2021 wird die Marke Frosch aufgrund ihrer nachhaltigen Produktpalette ausgezeichnet, als „Brand with the Best Advertising“ die Baumarktkette Hornbach.

Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email