2 Min Lesezeit

Nach der Insolvenz des Design-Händlers: Cairo AG übernimmt Marke und Webshop von Ikarus.

Die Marke Ikarus wurde von der Cairo AG erworben | Fotos: Screenshots von Cairo.de

Anfang des Jahres hatte die Ikarus Design Handel GmbH mit Sitz im hessischen Gelnhausen Insolvenz angemeldet. Zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. April 2024 lagen dem Insolvenzverwalter keine belastbaren Angebote zur Fortführung des Unternehmens vor, weshalb auf Empfehlung des vorläufigen Gläubigerausschusses die Stilllegung des Unternehmens beschlossen wurde. Diese ist nach dem Abschluss des Lagerabverkaufs zum 4. Juni 2024 erfolgt.

Entsprechenden Berichten zufolge soll es nun in gewissem Umfang einen Neuanfang geben: Die Cairo AG, die ebenfalls auf hochwertige Designmöbel und Accessoires ausgerichtet ist, habe die Marke Ikarus sowie die zugehörigen Domains von dem Ikarus-Insolvenzverwalter erworben. Die Übernahme der Marke stelle freilich keine Rechtsnachfolge für das insolvente Unternehmen Ikarus Design Handel GmbH dar. (Die seit 1995 bestehende Cairo AG ist aus der Verbundgruppe der creativen inneneinrichter (CI) entstanden, die mit ihren inhabergeführten Möbelgeschäften in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland bekannt sind.)

Der Webshop „ikarus.de“ ist nun unter der Überschrift „Neustart: Ikarus powered durch Cairo“ wieder erreichbar. Für den Herbst sei zudem ein gedruckter Ikarus-Designkatalog geplant. Möglich macht die Weiterführung der Marke und der Handelsplattform die Tatsache, dass beide Unternehmen in ihren Sortimenten große Überschneidungen aufweisen, wobei Cairo bislang stärker auf gewerbliche Kunden ausgerichtet gewesen sei. „Mit dem neuen Ikarus-Webshop wird den bisherigen Kunden ein inspirierendes und zuverlässiges neues Angebot unterbreitet“, wird Gero Furchheim, Sprecher des Vorstands der Cairo AG, zitiert. Kund*innen, die den Ikarus-Newsletter abonniert haben, seien über den Inhaberwechsel der Marke informiert worden. Künftig erhielten sie regelmäßige Informationen über Produktneuheiten nur, wenn sie den neuen „Ikarus powered by Cairo“-Newsletter abonnierten. Hierfür biete das Unternehmen einen Wechselbonus in Form eines Einkaufgutscheins an. Enttäuschte Ikarus-Kund*innen, die aufgrund der Insolvenz Anzahlungen an das Unternehmen verloren haben, sollen mit einem Kulanznagebot zurückgewonnen werden.


mehr auf ndion

Weitere Beiträge zum Thema Möbel und Design.


Social Media

Print Friendly, PDF & Email