Dr. Claudia Perren, © Stiftung Bauhaus Dessau

Claudia Perren verlässt die Stiftung Bauhaus Dessau

Im Jahr 2014 hat sie als Direktorin und Vorstand die Leitung der Stiftung Bauhaus Dessau übernommen, für die renommierte Institution neue Veranstaltungs- und Vermittlungsformate entwickelt und das Netzwerk zu anderen Museen und Institutionen erweitert. In ihre Amtszeit fiel auch der Neubau des Bauhaus Museums Dessau, den sie von der Wettbewerbsphase bis zur Eröffnung begleitete. Nach dem intensiven Jubiläumsjahr „Bauhaus 100“ wurde nun bekannt, dass Dr. Claudia Perren sich aus der Leitung der Stiftung Bauhaus Dessau verabschiedet, um zum 1. August 2020 als Direktorin der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel (HGK FHNW) eine neue Aufgabe zu übernehmen. „Ich blicke“, so Claudia Perren, „auf sechs sehr intensive und interessante Jahre zurück. Die Ziele, die wir uns gemeinsam in der Stiftung Bauhaus Dessau für diese Zeit gesetzt hatten, haben wir alle erreicht. Noch vor Ablauf meiner zweiten Amtszeit habe ich mich bewusst für die neue Aufgabe in Basel entschieden, werde dem Bauhaus Dessau aber natürlich immer eng verbunden bleiben.“

Print Friendly, PDF & Email