Wie haben die Nationalsozialisten das Design für sich, ihre Propaganda und ihre Gräueltaten genutzt? Wie haben Gestalter zwischen 1933 und 1945 in Deutschland ihrer Arbeit nachgehen können? Diese und viele weitere Fragen wurden in zahlreichen internationalen Publikationen aufgearbeitet. Das niederländische Design Museum Den Bosch wagt sich weltweit erstmals im Rahmen einer Ausstellung an dieses Thema und hat bereits mit der Ankündigung mit harscher Kritik zu kämpfen. Die Besetzung der Niederlande durch die deutsche Wehrmacht ab Mai 1940 ist im kollektiven Gedächtnis noch immer präsent. Dennoch halten die Ausstellungsmacher an ihrem Projekt fest und wollen mit der Ausstellung Design in the Third Reich deutlich machen, wie Kunst, Produktdesign und visuelle Gestaltung, wird sie für Propagandazwecke eingesetzt, Menschen manipulieren können. Die Ausstellung, die mit zahlreichen Exponaten aus niederländischen und deutschen Museen bestückt wird, ist vom 14. September 2019 bis zum 20. Januar 2020 zu sehen und wird von einem umfangreichen Programm begleitet.

Print Friendly, PDF & Email