Design macht das Unmögliche möglich. Ausstellung in Brüssel

Die Gestaltung eines Objekts ist das Resultat eines komplexen Prozesses, der kulturelle und soziale Aspekte mit praktischen und ökonomischen Erfordernissen verbindet. Die Ausstellung IN-possible. Before an idea is brought to life im Brüsseler Design-Museum ADAM untersucht vom 21. Juni bis 13. Oktober 2019 die besondere Arbeitsweise, aus der ein gestaltetes Industrieprodukt entsteht. Ein Schlüsselmoment ist dabei die Zusammenarbeit von Designer und Unternehmen. Unterschiedliche Kompetenzen, Perspektiven und Fähigkeiten als Teil eines aufwendigen Prozesses kollektiver Zusammenarbeit bestimmen am Ende die Form des marktreifen Produkts. Ein offen und kontinuierlich geführter Dialog erweist sich freilich nicht nur anfällig für allerlei Irritationen; er ist auch dadurch gekennzeichnet, dass, was zunächst unmöglich schien, unversehens umschlagen und zu einer Lösung führen kann – was für Projekte, die innovative Lösungen anstreben, durchaus typisch ist. Begleitet wird die Ausstellung von einer Tagung, bei der unter dem Titel „IN-possible Talk“ Experten verschiedener Fachrichtungen ihre Erfahrungen mit einem Projekt und ihre Sicht auf etwas vorstellen, was kurzfristig als unmöglich scheiterte, sich langfristig aber als Basis für eine Innovation erwiesen hat.

Print Friendly, PDF & Email