2 Min Lesezeit
© Brand Finance Global 500 2024
© q-bus Mediatektur GmbH

Die Spitze bleibt amerikanisch: Apple erweist sich wieder als die wertvollste Marke der Welt, mit Microsoft und Google gefolgt von weiteren Tech-Giganten. Amazon und Samsung komplettieren die ersten fünf Plätze. Das Beratungsunternehmen Brand Finance stellt jedes Jahr 5.000 der größten Marken auf den Prüfstand und veröffentlicht mehr als 100 Berichte, in denen Marken aus allen Branchen und Ländern bewertet werden. Die 500 wertvollsten und stärksten globalen Marken werden in der jährlichen Rangliste „Brand Finance Global 500“ aufgeführt. Laut des aktuellen Rankings hat Apple in diesem Jahr ein außergewöhnliches Wachstum des Markenwerts um 219 Milliarden US-Dollar (+74 %) auf 517 Milliarden USD erzielt, und damit den Titel als wertvollste Marke der Welt mit großem Vorsprung zurückerobert. Nach Einschätzung von David Haigh, dem Vorsitzenden und CEO von Brand Finance, habe Apple „seinen Markenwert durch strategische Diversifizierung gesteigert, indem es sich von der Abhängigkeit vom iPhone-Verkauf abgewandt und sich stärker auf Wearables und Dienstleistungen wie Apple TV-Abonnements verlegt“ habe. Der Untersuchungen zufolge bewerteten mehr als 50 % der Befragten Apple zwar als teuer, aber als preiswert, was die Fähigkeit der Marke unterstreiche, „ein Preis-Premium auch durchzusetzen“.

Microsoft konnte ebenfalls einen beeindruckenden Anstieg des Markenwerts (+78 % auf 340,4 Mrd. USD) verzeichnen und ist um zwei Plätze auf Rang 2 vorgerückt. Google folgt auf Platz 3 (+19% auf 333,4 Mrd. USD) vor Amazon (+3% auf 308,9 Mrd. USD) und dem südkoreanischen Unternehmen Samsung (+-0%, 99,4 Mrd. USD). Auf den Plätzen sechs bis zehn folgen Walmart (-15%, 96,8 Mrd. USD), TikTok (+28%, 84,2 Mrd. USD), Facebook (+28%, 75.7 Mrd. USD), Deutsche Telekom (+17%, 73,3 Mrd. USD) und die Chinesische Bankgruppe ICBC (+3%, 71,8 Mrd. USD). Die Deutsche Telekom kam mit der Marke T erstmals und als einzige europäische Marke in die Global Top Ten. (Die vorgenommene Bewertung der Marke T schließt dabei T-Mobile und T-Magenta in den nicht-deutschen Märkten mit ein.) Damit habe die Deutsche Telekom die US-Marke Verizon überholt und gelte nun auch als die wertvollste Telekommunikationsmarke der Welt.

Der Elektroautobauer Tesla dagegen ist im aktuellen Markenwert-Ranking auf Platz 18 abgerutscht (-12%, 58,3 Mrd. USD). Mercedes-Benz wird einen Platz besser eingestuft (+1%, 59,4 Mrd. USD). Obwohl Tesla die Preise in den von Konkurrenten dominierten Märkten gesenkt habe, gelte das chinesische Unternehmen BYD (+20 % auf 12,1 Mrd. USD) nun als weltweit größter Hersteller von Elektrofahrzeugen. Untersuchungen hätten zudem ergeben, dass Marken, die stark in KI investiert haben, auch deutlich an Wert gewonnen haben. So wurde NVIDIA zur weltweit am schnellsten wachsenden Marke (+163 % auf 44,5 Mrd. USD). Als Hauptlieferant von Chips im Bereich der KI werde NVIDIA als äußerst innovativ wahrgenommen. Im Vergleich zum Vorjahr seien Werte für Bekanntheit, Beachtung und Weiterempfehlung deutlich gestiegen, so die Studie von Brand Finance.


Mehr auf ndion

Entdecken Sie weitere Beiträge zum Thema Marke.


Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email