The Economic and Cultural Impacts of the Digital Age
© msc-bw.com

Im Design begegnen und verbinden sich Kunst und Ökonomie. Die eCulture Convention ist ein Forum für Expert/innen weltweit, um Entwicklungen in Kunst, Kultur und Wirtschaft zu diskutieren und damit eine Grundlage für zukünftige Forschungen und Projekte an der Schnittstelle von Wissenschaft, Wirtschaft und Kunst zu schaffen. Vom 15. bis 17. September 2021 findet die eCulture Convention unter dem Thema „The Economic and Cultural Impacts of the Digital Age“ sowohl am Höchstleistungsrechenzentrum (HLRS) Stuttgart als auch im Livestream statt. Der Kongress feiert auch den Auftakt des Research and Creation Center for Computational Based Art, Culture, and Economy – ein Zentrum, das jungen kreativen Menschen den Zugang zu Industriepartnern und Hightech-Equipment ermöglichen soll.

Themen der Converntion sind u. a: „Digital-Human Convergence“ (Digitale Technologien beginnen zu konvergieren und bilden eine Cyber-Welt, in der Hardware und Software zusammen eine neue Art von Ökosystem bilden); „Experiments in Art and Economic“ (Wie können wir die Art und Weise, wie wir über die Wirtschaft denken, neu gestalten, um Raum für neue Ideen zu schaffen?) und „Trust – des-information & technology“ (Desinformation hat sich als eines der zentralen Probleme unserer heutigen Gesellschaft erwiesen. Wie können Demokratien auf Desinformation reagieren?).

Die eCulture Convention ist öffentlich und kostenfrei.Für die Teilnahme an einzelnen Sektionen vor Ort am HLRS Stuttgart ist eine Anmeldung sowie der Nachweis einer Impfung, Genesung oder eines negativen Testergebnisses (nicht älter als 24 Stunden) erforderlich.

Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email