1 Min Lesezeit
Die Konferenz “Entwerfen Entwickeln Erleben” bringt Expertinnen und Experten aus Produktentwicklung und Design zusammen. © TU Dresden
EEE2024: Das aktuelle Programm © TU Dresden

Am 27. und 28. Juni lädt die TU Dresden zur Konferenz „Entwerfen Entwickeln Erleben“ in die Messe Dresden ein. Im Fokus stehen digitale Potenziale und nachhaltige Innovationen in der Produktentwicklung.

Potenziale der Digitalisierung und Anforderungen des nachhaltigen Wandels eröffnen neue Perspektiven in Produktentwicklung und Design. Neue Ansätze, Methoden, Werkzeuge und Lösungen beeinflussen das Handeln in Entwicklungsteams, die Kooperation mit lernenden Algorithmen, die Komplexität von Produkt-Service-Systemen und cyber-physischen Systemen oder systematische Nachhaltigkeitsbewertungen in Entwicklungsprozessen.

Um gemeinsam aktuelle Fragestellungen, Innovationen und Herausforderungen in Produktentwicklung und Design diskutieren zu können, laden die Teams der Professuren der Technischen Universität Dresden für Virtuelle Produktentwicklung und für Technisches Design am 27. und 28. Juni in die Messe Dresden ein. Bei der Konferenz, die unter dem Titel Entwerfen Entwickeln Erleben steht, würden traditionell, so die Veranstalter*innen, „die Themen virtuelle Entwicklung und menschzentriertes Design die Klammer bilden, um aktuelle Forschung aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen und relevante Fallstudien unterschiedlicher Branchen vor dem Hintergrund des technologischen und nachhaltigen Wandels zu reflektieren“. Thematische Schwerpunkte des umfangreichen Programms aus Vorträgen, Diskussionspanels, Workshops sowie eines Rahmenprogramms sind „Entwickeln und Realisieren – komplexer Produkt-Service-Systeme“ und „Erleben und Verhalten in der Mensch-Technik-Interaktion“.


mehr auf ndion

Weitere Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit und Produktdesign.


Social Media

Print Friendly, PDF & Email