© fischerAppelt

Innovative und vernetzte Mobilitätskonzepte sind weltweit gefragt. Doch trotz einer Vielzahl von Angeboten vom ÖPNV über Sharing-Services, Miet- oder Leihfahrzeuge bis zu Fahrrädern und anderen Fortbewegungsmitteln, ändern sich die Routinen der Nutzer nur langsam. Mit der Initiative „The Good Turn“ (TGT) möchte die Content-Marketing-Agentur fischerAppelt in Kooperation mit Philipp und Keuntje sowie dem Beratungsunternehmen Umlaut ein Bewusstsein für das individuelle Mobilitätsverhalten schaffen, um die Mobilität in Städten zu verbessern. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der Initiative wechseln 69% der Bewohner in den zehn größten Städten bei alltäglichen Wegen gar nicht oder selten das gewohnte Verkehrsmittel. Zudem nutzen 79% im Schnitt pro Woche nur ein bis zwei verschiedene Verkehrsmittel.

Im Zentrum von TGT steht deshalb ein Index, der urbane Verkehrsströme auf eine Zahl herunterbricht. Der jeweilige Status quo, in den tagesaktuell (und in Zukunft auch in Echtzeit) unterschiedliche Mobilitätsdaten einfließen, soll über eine App abrufbar sein. Wie beim Check des Wetters am Morgen werden User dann mittels des TGT-Index ermutigt, ihr Verkehrsverhalten der aktuellen Situation anzupassen. Kampagnen und Angebote der Partner der Initiative sollen den Wechsel auf alternative Verkehrsmittel zusätzlich attraktiver machen.

Print Friendly, PDF & Email