Wie werden wir uns zukünftig fortbewegen, leben und arbeiten? Die Digitalisierung unserer Lebens- und Arbeitswelt ruft gravierende Veränderungen hervor, die durch die Pandemie nochmals beschleunigt werden. Elektromobilität und Digitalisierung geraten bei der Fortbewegung immer mehr in den Fokus, Lebens- und Arbeitswelt wachsen zunehmend zusammen.


Die Mobilität von morgen: „Future of Mobility“

HYMER Connect App ist die erste Konnektivitätslösung ihrer Art für ein vernetztes Reisemobil © Hymer GmbH & Co. KG

Mobilität stellt eine der größten Herausforderungen unserer Zeit für Wirtschaft und Gesellschaft dar – und eröffnet große Chancen. Das schafft neue Märkte. Denn die Zukunft der Mobilität bedeutet vor allem intelligente Vernetzung. Daten werden zu Mobilitäts-Katalysatoren. Smartphones werden die mit Applikationen bestückten Steuerruder zeitgemäßer Mobilität.

HYMER Connect App ist ein neu entwickeltes, smartes Ökosystem, das die Steuerung zahlreicher Fahrzeugkomponenten sowie die Anzeige von diversen Informationen über das Fahrzeug in einer einzigen digitalen Plattform vereint. Das ermöglicht eine bequeme Steuerung vieler Wohnraumkomponenten wie Licht, Heizung, Klimaanlage oder Sat-Anlage via Smartphone. Die Hymer Connect App in Verbindung mit einer zentralen Steuereinheit im Fahrzeug ist die derzeit branchenweit erste Konnektivitätslösung ihrer Art fürs vernetzte Reisemobil.

NOVUS ist eine Verknüpfung von leichtgängigem E-Bike mit der Performance von einem schweren Kraftrad. © NOVUS GmbH

Treiber von Innovationen sind häufig auch Nice-to-have-Produkte, wie etwa NOVUS, ein Motorrad, dass das Konzept von Motorrädern ganz neu erfindet. Ein elektrischer Antrieb, verbunden mit einer Faserverbund-Monocoque-Bauweise und einem neuartigen Designkonzept. Fünfzig Kilogramm leichter als Motorräder gleicher Größe bei gleichzeitig höherer Spitzenleistung. NOVUS verbindet die Vorteile von leichtgängigen E-Bikes mit der Performance von schweren Krafträdern. Es ist ein smartes Lifestyle Device, welches High-Tech mit High-Touch verbindet.

Hier finden Sie eine Übersicht der herausragenden Projekte der Kategorie „Future of Mobility“:

HYMER Connect App von Hymer GmbH & Co. KG. © Hymer GmbH & Co. KG
NOVUS von NOVUS GmbH © NOVUS GmbH
Tickin von DB Regio AG ©
Copyright Maskot

Smarte Technologien für Wohn- und Arbeitswelt: „Future of Living and Working“

TINY-APARTMENT ist eine mobile Wohnung, die per Auto transportiert und schnell und einfach montiert werden kann. © Gross + Co. Raumsystem GmbH

Unsere Lebens- und Arbeitswelt wächst immer mehr zusammen. Dies wird auch durch die fortschreitende Digitalisierung massiv beschleunigt. Unternehmen setzen auf die geänderten Bedürfnisse und schaffen neue, attraktive Märkte mit innovativen Lösungen für die Gestaltung von Häusern, Räumen und Möbeln bis zu diversen Haushaltsaccessoires.

Der Thermomix Friend kann parallel zum Thermomix® verwendet werden, um Zubereitungsschritte zu übernehmen. © Vorwerk

Wenn man das rasante Wachstum der Ballungsräume und das ebenso rasante Wachstum der Grundstücks- und Wohnungspreise bettachtet, dann lautet die Antwort vielleicht: Small is beautiful. TINY-APARTMENT (TAP) ist eine mobile Wohnung für Singles, Paare, Pendler/innen und Studierende. Sie kann per Auto transportiert werden, ist schnell und einfach zu montieren und stapelbar. TAP-Regale können überall aufgestellt werden. Das Onlinemietsystem zeigt mit einem Klick, wo ein TAP-Bereich bereitsteht.

Der Thermomix Friend ist der neue Zuwachs in der Thermomix-Familie. Er kann parallel zum Thermomix verwendet werden, um Zubereitungsschritte vom diesem zu übernehmen. So entsteht ein paralleles Kocherlebnis, das noch mehr Zeit und Aufwand spart und mehr Komfort in die Küche bringt. Damit die beiden Geräte garantiert am selben Menü kochen, verbinden sie sich automatisch via Bluetooth.

Eine ganze Reihe von Innovationen begeistert im Bereich „Future of Living and Working“. Das sind die weiteren Highlights dieser Kategorie:

Arendicom von der Arendicom GmbH © Arendicom GmbH
Fauna Audio Glasses von der Fauna Audio GmbH © Fauna Audio GmbH GmbH

ENABLE 3D von der THE FABELHAFT GROUP GmbH. © THE FABELHAFT GROUP GmbH

Lichtwelten erschaffen: Lighting

SCHOTT® Jade Reading Light ist die erste Leseleuchte aus Glas für Flugzeugsitze. © PriestmanGoode

Licht versinnbildlicht Energie – zum Arbeiten, zum Leben, zur Gesunderhaltung. Im Zuge unserer bildschirmbestimmten Lebenswirklichkeit, die meist in Räumen stattfindet, sind innovative Lichtlösungen ein großes Trendthema für innovative Märkte. Zeitgemäße Beleuchtungs-Konzepte vereinen müdigkeitsreduzierende Faktoren, ein schönes Design sowie möglichst geringen Energieverbrauch in einem Produkt auf sich.

DoT by Erpicum ist die neueste Generation von elektrischen Tastern der Luxus- und Designklasse. © Atelier Luxus SRL

SCHOTT Jade ist die erste Leseleuchte aus Glas für Flugzeugsitze. Die von PriestmanGoode entworfene Innovation besitzt ein integriertes Ambientelicht sowie eine elegante Glasabdeckung und ist so intuitiv zu bedienen wie ein Smartphone. Einmal wischen, und Lichtposition und Helligkeit sind eingestellt. Auch das technische Produktdesign ist besonders: Dünne faseroptische Lichtleiter transportieren das Licht von weißen LEDs im Kern zum Lichtaustritt und machen sperrige optische Linsen obsolet.

DoT ist die neueste Generation von elektrischen Tastern der Luxus- und Designklasse. Die Taster aus massivem Edelstahl können sowohl in Wandpaneele als auch in Möbel integriert werden. Der Designer Bruno Erpicum hat mit dem Miniaturtaster ein präzises und innovatives Element gestaltet.

Hier finden Sie eine Übersicht der ausgezeichneten Projekte der Kategorie „Lighting“:

SCHOTT® Jade Reading Light von der SCHOTT AG © PriestmanGoode
thePixa von der Theben AG © Theben AG
LUX@HOME von der Ledvance GmbH © Ledvance GmbH
DoT by Erpicum von Atelier Luxus SRL © Atelier Luxus SRL
IWD-200W von ION BV © ION

Insights Into Innovation

Im letzten Artikel unserer dreiteiligen Serie präsentieren wir Ihnen die Gold-Gewinnerinnen und -gewinner des German Innovation Award 2021 aus den Bereichen „Future of Mobility“, „Future of Living and Working“ und „Lighting“.

„Insights into Innovation“, das Online-Programm des German Innovation Award, eröffnet sieben verschiedene Themengebieten in die siegreichen Innovationen diesen Jahres: „Smart 5.0: Connectivity, Robotics & AI“, „Medical & Health“, „Green Future“, „Material Innovation“, „Future Living & Working“, „Future of Mobility“ und „Lighting“.


Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email