The Box, © Living Packets

In Zeiten von Social-Distancing und wiederkehrenden Lockdowns boomt in erster Linie der Versandhandel. Die Folgen sind unter anderem an den wachsenden Abfallmengen abzulesen, die Einmalverpackungen und diverse Versandmaterialien verursachen. Hinzu kommt: Viele Pakete kommen beschädigt, andere gar nicht an. Das will das Unternehmen Living Packets mit „The Box“ ändern und bis zu 90% des Verpackungsabfalls vermeiden. Die intelligente Verpackung wurde aber auch entwickelt, um E-Commerce-Unternehmen und ihren Kunden ein neues Liefererlebnis zu bieten. Die robuste und vollständig recycelbare Versandbox ist mit einer Innenkamera, mit einer Waage, einem elektronischen Adressfeld, Tracking-Software sowie mit Sensoren ausgestattet, die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Erschütterungen messen. Dass der Weg des Pakets sich lückenlos verfolgen lässt, ist fast schon selbstverständlich. Etabliert sich das System, könnte „The Box“ den elektronischen Handel tatsächlich sicher, nachhaltig und bequem machen.

Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email