Like a Bosch, © Robert Bosch GmbH 2021, alle Rechte vorbehalten

Leben wie ein Bosch? Zugegeben, für den Humor der Spots des Unternehmens zum „Internet of Things“ (IoT), dem Internet der Dinge, braucht man einen besonderen Sinn. Ob der „IoT-Hero Shawn“ die richtigen Connections im eigenen Zuhause, in der Mobilität oder der Industrie 4.0 entdeckt, oder ob er – als Parodie auf „Like a Boss“ – lebt und arbeitet „like a Bosch“, die Hauptfigur der Kampagne könnte bald ausgedient haben. Nach dem Wunsch von Volkmar Denner, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung von Robert Bosch, soll es in Zukunft um nachhaltige Produkte und das Bemühen gehen, das Unternehmen klimaneutral zu machen. Nach einem Bericht von W&V bekommt Shawn eine junge Teampartnerin an die Seite gestellt, die ihn sogleich zum „Rap Battle“ herausfordert. Dazu Boris Dolkhani, Vice President Brand Management and Marketing Communication bei Bosch: „Der Kampf gegen den Klimawandel ist eine Kraftanstrengung, die nicht allein zu bewältigen ist. Dass man mit nachhaltigen Bosch-Produkten seinen Teil beitragen kann und dass der Konzern mit gutem Beispiel vorangeht, sind die wichtigen Botschaften unserer neuen Kampagne.“ Ob mit einer Figur wie Shawn in Sachen Klimaschutz etwas zu gewinnen ist? „Wir wissen, was wir an Shawn haben. Wir wissen aber auch, dass selbst das erfolgreichste Konzept immer wieder neue Impulse braucht, um interessant zu bleiben. Insofern freuen wir uns sehr, dass wir für das Thema Nachhaltigkeit den perfekten Sidekick für Shawn gefunden haben“, betont David Leinweber, Group Creative Director, Jung von Matt Next/Alster.

Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email