Menschen im Design – Personalie: 
John Maeda zu Publicis Sapient

In der Szene digitaler Gestalter gilt er seit langem als einer der kreativsten und innovativsten Denker: John Maeda. Bereits während seiner Zeit am MIT Media Laboratory setzten seine Arbeiten und seine vielbeachtete Publikation „Laws of Simplicity“ neue Maßstäbe für Designer. Nach seiner Zeit als Präsident der renommierten Rhode Island School of Design verabschiedete sich Maeda in die Wirtschaft. Zunächst wurde er Designpartner bei Kleiner + Perkins, später agierte er als Global Head of Computational Design + Inclusion bei Automattic. Er wirkte als Berater und Aufsichtsrat bei Ebay, Sonos, am Smithsonian Design Museum und bei der Agentur Wieden + Kennedy. Seine Vorträge und frei verfügbaren Studien werden viel diskutiert und finden in der Designwelt stets große Beachtung. Jetzt wird John Maeda Chief Experience Officerbei Publicis Sapient, einer zur Publicis Gruppe gehörenden Agentur, die sich auf digitale Business Transformationen spezialisiert hat. Er soll das Geschäft durch seine Expertise in Design und Technologie nachhaltig unterstützen.

Print Friendly, PDF & Email