Menschen im Design – Personalie: 
Jonathan Ive verlässt Apple

Nachdem in den letzten Monaten immer wieder gemeldet wurde, dass verschiedene langjährige Mitarbeiter die Designabteilung Apple verlassen, kam jetzt der Paukenschlag: Auch Jonathan Ive, die Gallionsfigur des Apple-Designs seit 1992, wird das Unternehmen noch in diesem Jahr verlassen, um sein eigenes Designbüro zu gründen. Es soll ersten Berichten zufolge Lovefrom heißen und künftig auch für Apple tätig sein. „Jony ist eine einzigartige Persönlichkeit in der Design-Welt und seine Rolle bei Apples Revival kann nicht stark genug betont werden“, erklärte Konzernchef Tim Cook. Jonathan Ive stieß 1992 zunächst als designtechnischer Berater zum damals kriselnden Computerkonzern. Nach der Rückkehr von Steve Jobs stieg er zum Chefdesigner auf. Ob mit dem wegweisenden iMac von 1998 oder der Gestaltung von iPod und iPhone – Ive hat das Apple-Design der letzten Jahrzehnte maßgeblich geprägt. Die von ihm gestalteten Produkte ebneten Apple den Weg zum Erfolg und machten die Firma zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt. Ive selbst sagte laut Apple: „Nach fast 30 Jahren und zahllosen Projekten bin ich am stolzesten, dass wir bei Apple ein Design-Team, Prozesse und eine Kultur geschaffen haben, die ihresgleichen sucht.“ Künftig sollen seine Kollegen Evans Hankey und Alan Dye für das Design-Team an Vorstand Jeff Williams berichten. Beide, so der Konzern, hätten schon seit vielen Jahren Führungsrollen inne.

Print Friendly, PDF & Email