Das niederländische Start-up IM Efficiency hat mit SolarOnTop ein System entwickelt, das es Flottenmanagern bei Schwerlastwagen ermöglichen soll, pro Jahr rund 6.000 Kilogramm CO2 und etwa 2.500 Euro Spritkosten einzusparen, indem sie das Dach ihrer Sattelauflieger großflächig mit Solarmodulen ausstatten. Die nur einige Millimeter dicken und leicht zu montierenden Paneele sollen, indem sie die Lichtmaschine entlasten und den Truck mit Strom versorgen, den Verbrauch um bis zu 5,5% senken und so für nachhaltigere Mobilität im Transportwesen sorgen. Nach Angaben des Unternehmens soll sich die Installation der Paneele in weniger als drei Jahren amortisieren.

Print Friendly, PDF & Email