Sponsored News

Point to Space ist eine studentisch organisierte Veranstaltungsreihe am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt. Gastvortragende und Mitglieder des Fachbereichs stellen in Vorträgen und Workshops unterschiedlichste Positionen des Design vor. Mit dieser Vortragsreihe sollen Studierende angeregt werden, die gesamte Bandbreite von Design zu erkunden, Raum zu schaffen für Perspektiven jenseits des klassischen Industrie- und Kommunikationsdesigns, interdisziplinäres Denken und Arbeiten zu fördern und den Studenten einen Einblick in vielfältige kreative Lebensläufe zu geben.

Die geplanten Vorträge finden am Fachbereich im Foyer/Aula statt und starten jeweils um 18:30Uhr. Neben den Vorträgen gibt es Getränken an der Bar, ein kleines „Happahappa“ Angebot und Musik, sodass alle herzlich dazu eingeladen sind nach den Vorträgen noch zu bleiben, sich auszutauschen und den Abend ausklingen zu lassen.

Terminübersicht

Am Montag, 09.05.22 sprechen drei Redner über die folgenden Themen:

18:30 Uhr: Timo Hyhs
Visual Effects Generalist
A 3D Journey

19:30 Uhr: Julia Kostial
Vorstand der Stiftung Deutsches Design Museum
Design grenzenlos

20:15 Uhr: Hendrik Docken
Möbeldesigner und Bidlhauer
Vom Autorendesign der 80er bis zum digitalen Overkill…Alles überlebt.

Am Dienstag, 10.05.22 sprechen zwei Redner über die folgenden Themen:

18:30 Uhr: Dieter Krellmann
Designer und Künstler
Hochbeete tanzen, Bäume fliegen – was Gestalter gestalten können

19:30 Uhr: Conrad Dorer
Mitarbeiter Umweltbundesamt
Des!gn oder NichtDes!gn – Wie lässt sich Ecodesign fördern?

Am Mittwoch, 11.05.22 sprechen zwei Redner über die folgenden Themen:

18:30 Uhr: Christian Mommertz
Gründer & Inhaber Yellow Brick Road
Mut zur Lücke.

19:30 Uhr: Tamara Pešić
Designerin
a pinch of salt

Außerdem finden Workshops zum folgenden Thema statt:

Donnerstag, 12.05.22: 10:00 Uhr/14:00 Uhr
Keramik
Referentin: Tamara Pešić

Während des Workshops bekommen die Teilnehmerinnen einen kleinen Einblick in das Arbeiten mit Ton und die Fertigung von Keramikobjekten. Nach einer kurzen Einführung in das Material und die verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten, können die Teilnehmerinnen mit Unterstützung von Tamara ihre eigenen Objekte anfertigen, welche anschleßen glasiert und gebrannt werden.

Donnerstag, 12.05.22 und Freitag, 13.05.22: 10:00 Uhr
Machine Learning für Designer:innen
Referentin: Jenny Moosbrugger

Das Seminar ‚Maschine Learning für Designer‘ hat das Ziel den interessierten Student/innen eine Übersicht zu geben, welche Themen im Bezug auf Machine Learning für die Profession des Designs relevant sind. Dabei werden Folgende Fragen und Aspekte berücksichtigt:
Welche ML Features können potentiell den Designer in seiner Arbeit unterstützen?

Wie können Designer ML für Ihre Projekte nutzbar machen? Was unterscheidet ML Projekte von anderen Softwareentwicklungsprojekten? Wie können Designer den Entwicklungsprozess von ML Projekten sinnvoll begleiten?

Übersicht von low-code Tools, Trainings für Designer, Design Prinzipien für ML Projekte und
weiterführende Materialien (z.B. Bücher, open source Material, Beispielprojekte).


Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email