Ora ïto vor der von ihm gestalteten Straßenbahn für Nizza, © Ora ïto, Alstom

Ora ïto gestaltet neue Metro Aix-Marseille-Provence

Der französische Designer Ora ïto, dessen Arbeiten in den vergangenen Jahren viel Beachtung gefunden haben, wird in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Alstom für die Metropolregion Aix-Marseille-Provence eine neue Metro entwerfen, die 2024 in Betrieb genommen werden soll. Der Zughersteller Alstom und der Designer haben vor einigen Jahren bereits beim Bau neuer Straßenbahnen für Nizza kooperiert. In ihrer weichen rechteckigen Form belegen die neuen Züge Ora ïtos Konzept der „simplexity“ und verkörpern perfekt seine technofuturistischen Vorstellungen. Die Idee dahinter ist, dass die Züge keine aerodynamische Form nachzuahmen brauchen: „Die Herausforderung“, so der Designer, „liegt nicht in der Geschwindigkeit, sondern in einer friedlichen Bewegung, in Sicherheit und Energieeinsparung“. Der quadratische Querschnitt der Züge soll besonders viel Raum für die Passagiere bieten; die Lösungen von Alstom für gummibereifte Züge sollen Komfort, Verfügbarkeit, Zugänglichkeit und Fahrgastinformation erhöhen und die Wartung erleichtern. Die vierteiligen Züge, die bis zu 500 Passagiere vollautomatisch befördern können, sind 65 Meter lang und mit durchgehend begehbaren Wagen ausgestattet.

Print Friendly, PDF & Email