Pierre Cardin, Bullaugensonnen­brillen und Vinylkrägen, 1970, © Archives Pierre Cardin

Pierre Cardin. Ausstellung in Düsseldorf

Man könnte die Kreationen des französischen Modedesigners Pierre Cardin durchaus als Mode für die Zukunft bezeichnen. Insbesondere seine Entwürfe aus den 1960er- und 1970er-Jahren gelten bis heute als avantgardistisch, da Cardin schon damals mit futuristischen Schnitten arbeitete und für seine Kreationen ungewöhnlichen Materialien wie Acryl, Plastik oder Kunstleder verwendete. Cardin gehört zudem zu jenen Modedesignern, die Qualität für alle erschwinglich machen wollte. Indem er zahlreiche Lizenzen für unterschiedliche Produktbereiche vergeben hat, für die er zum Teil auch Kollektionen gestaltete, gelang es ihm, aus seinem 1950 gegründeten Unternehmen ein Mode-Imperium zu machen. Vom 19. September 2019 bis zum 5. Januar 2020 zeigt das Museum Kunstpalast in Düsseldorf mit Pierre Cardin. Fashion Futurist eine umfangreiche monografische Schau zu diesem Ausnahmedesigner, der auch im Alter von 97 Jahren noch Alleineigentümer seines Unternehmens ist.

Print Friendly, PDF & Email