Image: courtesy Icon/BIG

Im Rahmen des Artemis-Programms der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA sollen bis 2024 wieder Astronauten auf dem Mond landen, um mehr von dessen Oberfläche zu erforschen als je zuvor. Auch soll, was dabei auf und um den Mond herum gelernt wird, dazu genutzt werden, um im nächsten Schritt Astronauten zum Mars zu schicken. Da es für eine dauerhafte Präsenz auf dem Erdtrabanten mehr als Raketen braucht, müssen Strukturen entwickelt werden, die einen besseren Wärme-, Strahlungs- und Mikrometeoritenschutz bieten, als dies Metall oder aufblasbare Lebensräume bieten können.

Das Unternehmen ICON, bekannt für seine 3D-Drucktechnologie für den Hausbau, hat im Rahmen des Small Business Innovation Research (SBIR) von der US-Regierung den Auftrag bekommen, mit der Forschung und Entwicklung eines weltraumgestützten Bausystems zu beginnen. Gemeinsam mit der NASA sollen Elemente für ein additives Konstruktionssystem entwickelt werden, das es ermöglicht, Bauelemente vor Ort auf dem Mond zu drucken. Als Partner für das Projekt Olympus gewonnen hat ICON die dänische BIG-Bjarke Ingels Group und SEArch+ (Space Exploration Architecture), ein Unternehmen, das weltweit für seine innovativen Entwürfe für die Weltraumforschung anerkannt ist.

„Der Bau des ersten Hauses der Menschheit in einer anderen Welt wird das ehrgeizigste Bauprojekt der Menschheitsgeschichte sein und Wissenschaft, Technik, Technologie und Architektur zu buchstäblich neuen Höhen führen“, sagte Jason Ballard, Mitbegründer und CEO von ICON. „Um die Macht der Architektur zu erklären, ist ,formgiving‘ das passende dänische Wort für Design, was wörtlich bedeutet, dem noch nicht Gestalteten eine Form zu geben. Dies wird grundlegend klar, wenn wir uns über die Erde hinauswagen und uns vorstellen, wie wir in völlig neuen Welten bauen und leben werden. Die Antworten auf unsere Herausforderungen auf der Erde könnten sehr wohl auf dem Mond gefunden werden“, so Bjarke Ingels, Gründer und Kreativdirektor der BIG-Bjarke Ingels Group.

Print Friendly, PDF & Email