© QS Quacquarelli Symonds Limited 1994 – 2021. All rights reserved.

Alle Jahre wieder veröffentlichen die globalen Hochschulanalysten von QS für 51 Fächer eine Liste der besten Universitäten der Welt – für 2021 durch die Pandemie unter erschwerten Bedingungen. In diesem Rahmen wurden auch wieder die besten Hochschulen für die kreativen Fächer Kunst und Design ermittelt. Obwohl sich die Studienbedingungen aufgrund zeitweiliger Hochschulschließungen, digitalem Unterricht und allgemeinen Lockdowns von Land zu Land erheblich unterschieden haben, wurden die Institutionen nach denselben quantitativen Kriterien bewertet: Reputation im akademischen Feld und bei Arbeitgebern (beide durch Umfragen erhoben), sowie Forschungswirkung. Im Vergleich mit den Vorjahren hat sich die Rangfolge der besten Hochschulen in Kunst- und Designfächern nur wenig verändert.

Das Royal College of Art rangiert im siebten Jahr in Folge auf dem ersten Platz, und in den Top Ten gibt es mit dem Art Center College of Design in Pasadena nur einen neuen Eintrag. Die Parsons School of Design, im letzten Jahr noch auf dem dritten Platz, ist aus den Top Ten verschwunden; The New School erscheint nun auf Platz 14. Entsprechend lauten die ersten zehn Plätze: (1) Royal College of Art, UK, (2) University of the Arts London, UK, (3) Rhode Island School of Design (RISD), USA, (4) Massachusetts Institute of Technology (MIT), USA, (5) Politecnico di Milano, Italien, (6) Aalto University, Finnland, (7) School of the Art Institute of Chicago, USA, (8) The Glasgow School of Art, UK, (9) Pratt Institute, USA, und (10) Art Center College of Design, USA. Auf den Plätzen 11 bis 20 befinden sich die Delft University of Technology und die Design Academy Eindhoven aus den Niederlanden, die Tongji-Universität in Schanghai, die Goldsmiths University of London, RMIT in Melbourne, The New School, Cal Arts, Carnegie Mellon und Stanford in den USA sowie die Hong Kong Polytechnic University. Aufgrund der angelsächsischen Perspektive rangiert die Universität der Künste in Berlin erst auf Platz 41.

Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email