Die Niederlande ist schon lange ein Fahrradland. Während anderswo Parkhäuser für Autos gebaut werden, hat man sich in unserem Nachbarland in Sachen vernetzte Mobilität längst umgestellt. Vor kurzem wurde in Den Haag dann auch eine der größten Fahrradgaragen in den Niederlanden eröffnet. In Zusammenarbeit mit Studio Marsman hat Silo dabei ein ortsspezifisches Raumkonzept entwickelt, das täglich Tausenden von Nutzern Sicherheit bietet und mit der hellen und weiträumigen Anlage einen neuen Standard für das Abstellen von Fahrrädern setzt. Errichtet wurde die neue Fahrradgarage unter dem Koningin Julianapleindirekt vor dem Hauptbahnhof der Stadt. Sie bietet Platz für rund 8.000 Fahrräder und Leihfahrräder. Konzipiert wurde sie als „musealer Rahmen“ mit weißen Decken, intelligenten Richtungsmarkierungen, geräumigen Gängen und hinterleuchteten Glaswänden. Alles zusammen lässt einen fast vergessen, dass man sich hier unter der Erde befindet. Hinzu kommt: Die Nutzung des Parkplatzes ist in den ersten 24 Stunden immer kostenlos.

Print Friendly, PDF & Email