© 2021 Soapbottle

Jonna Breitenhuber, die 2019 ihren Master in Produktdesign an der Universität der Künste Berlin abgeschlossen hat, war durch ihre Arbeit als Verpackungsdesignerin für Kosmetikprodukte frustriert, weil es kaum nachhaltige Behälter für flüssige Körperpflegeprodukte gibt. In ihrem Masterprojekt wollte sie nach Lösungen suchen. Inspiriert von der Lebensmittelindustrie, in der es Beispiele gibt, bei denen das Produkt selbst zur Verpackung wird (etwa bei der Eiswaffel), entwickelte sie das Konzept einer „Soapbottle“. Die Sache ist verblüffend einfach: Duschgel wird in einer Verpackung aus Seife geliefert, die, ist der Inhalt aufgebraucht, als Handseife benutzt werden kann. Das Konzept wurde beim Salone Satellite sowie diversen Messen und Ausstellungen präsentiert; Auszeichnungen für Design und Nachhaltigkeit wie der Bundespreis für Ökodesign folgten. Inzwischen hat das Projekt Soapbottle seinen Sitz in Amsterdam und ist zu einem jungen, internationalen Team herangewachsen, das an der Produkt- und Markenentwicklung arbeitet und über Kickstarter nach Unterstützern sucht. Ein funktionierender Prototyp wurde bereits entwickelt.

Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email