Steffen Rübke
Steffen Rübke, Foto: Lamy

Die Marke Lamy steht weltweit für hochwertige Schreibgeräte, die perfekte Funktionalität und zeitlose Ästhetik miteinander verbinden. Die von Dr. Manfred Lamy nach dem Prinzip des Bauhauses eingeleitete Erfolgsgeschichte hat 1966 mit dem von Gerd A. Müller gestalteten Füllhalter Lamy 2000 begonnen und wurde seitdem in erfolgreichen Kooperationen mit namhaften Designern von Franco Clivio bis Jasper Morrison fortgesetzt.

Vor knapp vier Jahren hatte ein dreiköpfiges Führungsteam aus Beate Oblau, Thomas Trapp und Peter Utsch die Weiterentwicklung von Lamy zu einer globalen Lifestyle-Marke gestartet. Zum 1. Februar wird Steffen Rübke nun CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung der C. Josef Lamy GmbH mit Sitz in Heidelberg-Wieblingen. Der 48jährige kommt von der Reiseverlagsgruppe MairDumont in Ostfildern, wo er seit mehr als fünf Jahren als Geschäftsführer tätig ist. Als Vorsitzender der Geschäftsführung wird Rübke die Bereiche Marketing und Vertrieb verantworten. Peter Utsch, derzeit bei Lamy Geschäftsführer für Produktion, Finanzen und Corporate Services, ist als COO/CFO und zweiter Geschäftsführer auch weiterhin für diese Bereiche zuständig. Die für Marketing zuständige Geschäftsführerin Beate Oblau wird sich nach 30jähriger erfolgreicher Arbeit bei Lamy ebenso wie Vertriebsgeschäftsführer Thomas Trapp nach mehr als 20 Jahren aus dem Unternehmen zurückziehen. Beide werden Steffen Rübke bei seinem Start in Heidelberg unterstützen.

Vera Lamy, gemeinsam mit ihrem Bruder Markus Lamy Eigentümerin des Unternehmens, bedankte sich bei den beiden ausscheidenden Führungskräften: „Beate Oblau und Thomas Trapp haben die neue strategische Ausrichtung erfolgreich vorangetrieben und die Weichen für die Zukunft von Lamy gestellt, unter anderem mit dem Digital-Writing-Segment und dem Aufbau des Lamy- Innovationslabors NEO66 in Berlin.“ Mit einem, im vergangenen Jahr von Corona beeinflussten Umsatz von rund 80 Millionen Euro und einer Jahresproduktion von sieben Millionen Schreibgeräten, ist Lamy Marktführer in Deutschland. Das Unternehmen produziert ausschließlich in Deutschland und beschäftigt in Heidelberg rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mehr auf ndion

Der Mannschaftsführer: Nachruf auf Dr. Manfred Lamy

Gerd A. Müller: Design, das sich unterordnet und einfügt


Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email