Veronika Aumann, Foto: Lukas Fischer

Veronika Aumann übernimmt Professur für Textildesign in Stuttgart

An der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wurde die Professur für Textildesign neu besetzt. Mit Veronica Aumann hat die Hochschule eine Professorin bekommen, die ihre eigenen Forschungs- und Gestaltungsarbeiten zwischen dem Digitalen und Materiellen ansiedelt. Traditionelle Textilkonstruktionen und neue Technologien bilden für sie die Grundlage, Produkt und Mensch miteinander zu verbinden. Nach dem Designstudium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und am Chelsea College of Art and Design in London gründete Veronika Aumann gemeinsam mit der Modedesignerin Nina Gekeler die Berliner Mustermanufaktur Pattern Studio, arbeitete als freie Designerin und widmete sich dem Forschungsbereich Digitale Materialien. Der Schwerpunkt der Lehre von Veronika Aumann liegt neben der Vermittlung der gestalterischen, konzeptuellen und handwerklichen Kernkompetenzen des Textildesigns darin, den Themenkomplex „Neue Materialien und Technologien“ nachhaltig in die Lehre zu implementieren.

Print Friendly, PDF & Email