© Nivea/dm-drogerie markt

Verpackungen zu recyceln ist eine Möglichkeit, sie mehrfach zu verwenden eine andere. NIVEA und der Drogeriemarkt dm bieten ihren Kunden in drei Märkten in Deutschland sowie in den NIVEA Häusern ab sofort die Möglichkeit, die Pflegeduschen NIVEA Creme Soft und NIVEA Creme Sensitive selbst bis zu drei Mal nachzufüllen, wozu speziell entwickelte Nachfüllstationen bereitstehen. Die erste Projektphase ist auf sechs bis acht Monate ausgelegt. Nach der dritten Befüllung werden die Kunden in der Testphase gebeten, die Flaschen auszutauschen, damit diese auf Qualität und Hygienestandards untersucht werden können. Im Gegenzug erhalten sie kostenlos eine neue Flasche sowie eine kostenlose Nachfüllung.

„Mit diesem gemeinschaftlichen Ansatz“, so Iain Holding, General Manager Beiersdorf Deutschland/Schweiz, „können wir die Erfahrungen sammeln, die wir benötigen, um herauszufinden, welche Lösungen zur Förderung einer Kreislaufwirtschaft sinnvoll und praktikabel sind.“ Beiersdorf hat sich im Mai 2020 zum „Global Plastic Pledge“ verpflichtet und festgelegt, dass bis 2025 sämtliche Verpackungen wiederbefüllbar, wiederverwendbar oder recyclingfähig sein sollen. Der Rezyklat-Anteil der Plastikverpackungen soll auf 30% steigen und die Menge des verwendeten neuen, erdölbasierten Plastiks um 50% sinken. Bis Ende 2020 wird Beiersdorf außerdem 90% aller PET-Flaschen in Europa auf recycelten Kunststoff (rPET) umstellen.

Print Friendly, PDF & Email