Hommage an den Silberpfeil-Rekordwagen von 1937: Der in Alubeam-Silber lackierte Vision EQ Silver Arrow, © Mercedes-Benz AG

Die Automobilbranche befindet sich im Umbruch und steht vor weitreichenden Transformationsprozessen. Doch nicht nur Antriebe ändern sich. In Frage steht, welche Mobilität und wieviel Mobilität in Zukunft in welchem Mix möglich bleibt. Seit 1. Juni ist im Mercedes-Museum in Stuttgart-Bad Cannstatt die Sonderausstellung „Zukunft Mobilität“ zu sehen. Bis März 2022 präsentiert sie in der „Future Lounge“ auf Ebene 0 des Museums Visionen und konkrete Lösungen von Mercedes-Benz für Mobilitätstechnologien und -dienstleistungen. Die Schau ist in vier Themenbereiche gegliedert, die Schlaglichter auf wichtige Fragen und Entwicklungen künftiger Mobilität werfen sollen: „excite“ stellt „die Potenziale des Automobils als Partner von Fahrer und Passagieren in einem analogen und digitalen Alltag dar“; „intuitive“ zeigt auf, „wie sich innovative Fahrzeuge und Mobilitätsdienstleistungen zu neuen Verkehrssystemen vernetzen“; „energize“ macht deutlich, „wie sich das Automobil immer stärker als ,Third Place‘ für Rückzug und Erholung neben dem Zuhause und der Arbeitsstätte etablieren wird“; und „responsible“ schließlich demonstriert, „dass die Mobilität der Zukunft zugleich nachhaltig, visionär und luxuriös sein kann“.

Beim Blick in die Zukunft wird aktuelle Serientechnik von Mercedes-Benz ebenso vorgeführt wie Entwürfe und Konzepte für die Mobilität der kommenden Jahre – ob anhand eines Schnittmodells des vollelektrischen EQC 400 4MATIC oder des Multimediasystems MBUX (Mercedes-Benz User Experience), das in der NTG-6-Variante ausprobiert werden kann. Und neben der 2018 vorgestellten Studie Mercedes-Benz Vision URBANETIC, einem autonom fahrenden Elektroauto, das sich digital vernetzt in der Stadt bewegt, ist mit der Vision EQ Silver Arrow auch eine Hommage an den Silberpfeil-Rekordwagen Mercedes-Benz W 125 von 1937 zu sehen. Das vollelektrische Flugtaxi VoloCity, E-Scooter mit Straßenzulassung und Micro Mobility Systeme runden den Mobilitätsmix von Mercedes-Benz als Mobilitätsdienstleister ab.

Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email