© 2021 Deutsches Patent- und Markenamt

Ideen treten selten erwachsen in die Welt. Wie Pflanzenkeimlinge oder Kleinkinder brauchen sie Licht, Nahrung, Pflege und Zuwendung, um gedeihen zu können. Ob in Kunst, Architektur, Design, Technik oder Wissenschaft – kreative Köpfe auf der ganzen Welt kommen jeden Tag auf neue Ideen. Grenzen gibt es dabei so gut wie keine und das Spektrum ist weit gespannt. Es reicht von künstlicher Intelligenz und Mode bis zur Landwirtschaft, von erneuerbaren Energien bis zum Einzelhandel, vom Fernsehen bis zum Tourismus und von der virtuellen Realität bis zu Videospielen. Auch Millionen von kleinen und mittelständischen Unternehmen sind aus einer Idee entstanden, die im Kopf eines Menschen Gestalt angenommen und sich ihren Weg zum Markt gebahnt hat. Wird eine Idee gepflegt und mit Einfallsreichtum, Know-how und Gespür angereichert, dann wird sie zu einem geistigen Eigentum, das die Geschäftsentwicklung, den wirtschaftlichen Aufschwung und den menschlichen Fortschritt vorantreiben kann.

„IP & SMEs: Taking your ideas to market“ lautet das Motto des diesjährigen „Welttags des geistigen Eigentums“ am 26. April. Im Mittelpunkt stehen diesmal die kleinen und mittleren Unternehmen, die im Englischen als „Small and Medium Enterprise“ (SME) bezeichnet werden. Unter dem Begriff „geistiges Eigentum“ bzw. „intellectual property“, kurz IP, fallen Eigentumsrechte an Schöpfungen des menschlichen Intellekts, beispielsweise Erfindungen oder Know-how, Software. Geistiges Eigentum kann etwa durch gewerbliche Schutzrechte, Patente und Gebrauchsmuster geschützt werden.

Der World IP Day wird auf der ganzen Welt gefeiert und alle – ob Patent- und Markenämter, Universitäten oder Nichtregierungsorganisationen – sind eingeladen, diesen Tag zu begehen. Mit Veranstaltungen dabei ist auch das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) als Kompetenzzentrum für alle gewerblichen Schutzrechte des geistigen Eigentums. Gemeinsam mit den Patentinformationszentren (PIZ) bietet es diverse virtuelle Veranstaltungen rund um den Schutz geistigen Eigentums an. So findet etwa am Montag, 26. April 2021 von 11:00 bis 12:30 Uhr in Zusammenarbeit mit dem IDZ Berlin ein Online-Seminar (per Webex, Anmeldung per E-Mail an: events.berlin@dpma.de) zum Thema „Gewerbliche Schutzrechte in Deutschland und das DPMA im Wandel der Zeiten“ statt.

Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email