1954 wurde er von Gio Ponti gemeinsam mit dem Kaufhaus La Rinascente ins Leben gerufen: der Compasso d’Oro. Schnell entwickelte er sich zu einer der wichtigsten Design-Auszeichnungen, in der sich Entwicklungen und Wendungen des italienischen Designs bis in die Gegenwart spiegeln. Heute wird der Compasso d’Oro von der Associazione per il Disegno Industriale, ADI, veranstaltet. Vor Kurzem hat der ADI bekannt gegeben, dass es mit dem ADI Design Museum Compasso d’Oro in Mailand ein neues Museum geben wird, das im April eröffnet werden soll. Derzeit wird in einem traditionellen Gewerbegebiet der Stadt in der Nähe des Bahnhofs Porta Garibaldi ein altes Industriegebäude renoviert, das die Sammlung beherbergen und zu einem kulturellen Ort ausgebaut werden soll. Die Organisatoren versprechen bereits jetzt Design auf einer Länge von 1300 Kilometern.

Print Friendly, PDF & Email