Portrait von Pauline Deltour. Foto: Stephanie Füssenich
Pauline Deltour. Foto: Stephanie Füssenich

Ausgewählte Materialien, ein feines Gespür für Farben und klare starke Konturen machen die Handschrift von Pauline Deltour aus. „Eine perfekte Balance zwischen Kunst und Mathematik“, so beschrieb die französische Ausnahmedesignerin ihre Arbeit in einem Interview 2018.

Ihr großes Spektrum an Talenten und Fähigkeiten spiegelt sich in der Vielfalt ihrer Betätigungsfelder wider: Pauline Deltour entwarf für Klientinnen und Klienten auf der ganzen Welt Möbel, Mode, Schmuckstücke und Accessoires. Dazu zählten international erfolgreiche Marktgrößen wie Alessi, Lexon, COR, MUJI, HEM, AMes, Kvadrat, JapanCreative, Arita 2016 (Japan) und der Möbelhersteller Fucina ebenso wie die französische Post-Tochter Yellow Innovation oder die Kerzenmanufaktur Cire Trudon. Daneben entwickelte sie Installationen und Konzepte für Ausstellungsprojekte, wie etwa die Kunst am Bau in München.

Die Designs von Pauline Deltour überzeugen mit ihrer ungekünstelten Direktheit. „Den Leitfaden bilden bei mir das Material sowie dessen kluger Einsatz“, sagte sie über das Prinzip ihrer Arbeit. Beispiele ihrer außergewöhnlichen Entwürfe und ihrer Gestaltungshaltung sind der Floater, ein flexibel anpassbares Sitzsystem, das sie für COR entwickelte, der Bluetooth-Speaker FINE für LEXON oder das smarte E-Fahrrad Le Vélo, das Pauline Deltour für Yellow Innovation entwarf.

Mit ihren vielfältigen Talenten machte Deltour sich früh in ihrer gestalterischen Laufbahn einen Namen. Nach ihrem Studium der angewandten Kunst an der École nationale supérieure des arts appliqués et des métiers d’art (ENSAAMA) und einem Abschluss in Industriedesign an der Pariser Ecole Nationale Supérieur des Arts Décoratifs (ENSAD) arbeitete sie vier Jahre als Industriedesignerin und Projektleiterin für Konstantin Grcic Industrial Design in München. Dort eröffnete sie 2009 ihr erstes eigenes Studio, im folgenden Jahr dann in Paris. 2011 gründete Deltour mit der Designerin Gwenaëlle Girard „En Bande Organisée“, eine interdisziplinäres Atelier für Objektdesign und Raumgestaltung.

Für Ihre Arbeiten im Design wurde Deltour vom Wallpaper Magazin 2015 in die Power 200 Liste der bedeutendsten Persönlichkeiten und Influencer im Design aufgenommen. Ihr Lexon Fine Bluetooth Speaker erhielt 2015 den Red Dot Design Award.

Am 10. September 2021 wurde die Nachricht von Pauline Deltours überraschendem Tod auf ihrer Instagram-Seite bekanntgegeben. Pauline Deltour war eine außergewöhnliche Designerin, die in ihrer gestalterischen Schaffenszeit mit ihren bemerkenswerten Arbeiten zu einer Branchengröße aufstieg.


Mehr über Pauline Deltour

Homepage und Instagram-Seite der Designerin.

Website von En Bande Organisée

„Es geht immer auch um eine Art Heimat“ Pauline Deltour im Gespräch. Interview auf baunetz-id.de

Mehr auf ndion

Weitere Beiträge zum Thema Design.


Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email