BMW Group stellt innovative Konzepte für Lastenrad und E-Scooter vor
BMW Group stellt innovative Konzepte für Lastenrad und E-Scooter vor. © BMW Group

In den letzten Jahren hat die Verkehrskonzentration in Innenstädten stark zugenommen. Abhilfe versprechen hier vor allem Fahrräder. Sie sind flexibel einsetzbar, emissionsfrei und zählen im innerstädtischen Bereich zu den schnellsten und effizientesten Fortbewegungsmitteln. Ihr Nachteil: Bei Regen, Kälte und Glätte müssen viele Nutzer/innen auf den ÖPNV oder das Auto umsteigen. Schwierig wird es auch, wenn es um den Transport größerer Lasten geht, für die der Standard-Gepäckträger nicht ausreicht. Mit einem Lastenrad und einem E-Scooter hat die BMW Group Forschung gerade zwei innovative Konzepte für den innerstädtischen Verkehr vorgestellt.

Concept DYNAMIC CARGO ist ein kompaktes, dreirädriges Lastenradkonzept mit hoher Agilität, flexiblen Nutzungsmöglichkeiten und erhöhter Ganzjahrestauglichkeit. Es besitzt eine variabel nutzbare Ladefläche mit verschiedenen Aufsätzen für den Lasten- und/oder Kindertransport sowie für Freizeitaktivitäten. „Unser Ziel war es, einen Konzeptansatz zu entwickeln, der die Agilität und das Fahrgefühl eines normalen Fahrrades erhält und gleichzeitig um innovative, sichere Transportmöglichkeiten ergänzt“, sagt Jochen Karg, Leiter Fahrzeugkonzepte im Bereich Neue Technologien und China der BMW Group. „Mit dem „Concept DYNAMIC CARGO“ ist das erste dynamische ‚Pick-up‘-Cargo Bike entstanden, das Fahrfreude mit flexibler Nutzung und erhöhter Ganzjahrestauglichkeit verbindet.“

Das zweite Fahrzeug, Concept CLEVER COMMUTE, soll ein idealer Begleiter für die „letzte Meile“ sein, eine alltagstaugliche Ergonomie und bei kleinstmöglichem Packmaß eine hohe Fahrstabilität aufweisen. Der E-Scooter lässt sich für die Mitnahme im ÖPNV und/oder im Pkw komfortabel falten, was es ermögliche, wirklich multimodal unterwegs zu sein. Beide Konzepte sind so ausgelegt, dass sich die elektrische Reichweite im Hinblick auf den jeweiligen Einsatzzweck skalieren lässt. Ein herausnehmbarer Akku kann in der Wohnung geladen werden. Die BMW Group wird beide Konzepte nicht selbst produzieren, befindet sich aber in Gesprächen mit möglichen Lizenznehmern.

Diese Seite auf Social Media teilen:

Print Friendly, PDF & Email