Vor zwei Jahren hat das international renommierte Architekturmagazin Domus damit begonnen, das Magazin durch Gastherausgeber inhaltlich zusätzlich zu beleben. Das Projekt 10x10x10 sieht vor, über 10 Jahre, 10 Gastherausgeber für jeweils 10 Ausgaben in die Konzeption zu integrieren. Nach Michele De Lucchi (2018) und Winy Maas (2019) wird diese Aufgabe für das Jahr 2020 der britische Architekt David Chipperfield übernehmen. Die seit 1928 erscheinende Zeitschrift gilt international als wichtiges Medium für aktuelle Diskussionen in Architektur, Design und Kunst. Für den Kosmopoliten David Chipperfield war die Zeitschrift Domus schon während seiner Ausbildung eine wichtige Inspirationsquelle für eine intellektuelle Auseinandersetzung innerhalb seiner Disziplin – immer auch mit dem Blick über den Tellerrand hinaus. Thematisch möchte der britische Architekt vor allem die Rolle der Architekten in unserer Zeit in den Fokus nehmen.

Print Friendly, PDF & Email